Gemeindewappen Walterswil SO

Präsidenten-
konferenz

am Puls der
Dorfvereine &
Institutionen

 
5746 Walterswil

Theateraufführungen der Theaterfans Walterswil

Unheimlichi MISSVERSTÄNDNIS
 

Spannende Komödie in 3 Akten von Ronny Sunters
Schweizerdeutsche Fassung: Rico Spring
Breuninger-Verlag, Aarau

Aufführungen: Donnerstag 15. / Freitag 16. / Samstag 17. / Sonntag 18. März 2018 - MZH Walterswil
Benefiz-Aufführung: Freitag 23. März 2018 - Theater Mausefalle, Zuchwil - Erlös zugunsten der Krebsliga SO.
 

Personen / DarstellerInnen / Rollen

  • Helmut Rohrbach, Gutsbesitzer - Hans Koolen
  • Gabriela Rohrbach, seine Frau - Andrea Thomi
  • René Rohrbach, Sohn - Pascal Rölli
  • Alessia, seine Freundin - Kathrin Zihlmann
  • Susi Rohrbach, Schwester von Helmut - Katharina Wittmer
  • Romi Troller, Putzfrau - Marie-José Tüzün
  • Andreas Troller, ihr Mann - Heinz Minder
  • Eva Gross, Polizistin - Erika Müller
  • Kurt Seiler, Gemeindepräsident - Bruno Müller
  • Koch, eine der Leichen - Jan Koolen
  • TV-Technikerin, weitere Leiche - Jacqueline Fehlmann / Deanne Thomi
     
  • Regie - Hans Koolen
  • Regieassistenz - Bernadette Christen / Jocelyne Koolen
  • Souffleusen - Bernadette Christen / Jocelyne Koolen
  • Bühnenbild/Technik - Hans Uehlinger
  • Maske - Heidi Gloor / Jacqueline Fehlmann

Die Familie Rohrbach hat vor einem halben Jahr in einer kleinen Gemeinde ein Anwesen gekauft. Als ehemaliger Gutsbesitzer möchte man schliesslich dem Standard entsprechend wohnen. Gabriela Rohrbach findet zudem, dass ohnehin die meisten Leute unter ihrem Niveau sind. Zum Geburtstag von Helmut werden deshalb jeweils nur bekannte Persönlichkeiten eingeladen. Dazu muss sich natürlich auch das Haus entsprechend präsentieren, wozu die Putzfrau sowie Handwerker eingespannt werden.
Leider ereignen sich im Haus aussergewöhnlich viele Todesfälle. Die Freundin vom Sohn des Hausherrn wird dabei Zeugin eines mysteriösen Gesprächs und glaubt, dass die Familie mit den jeweiligen Todesfällen etwas zu tun hat. Ob die Polizei sie beruhigen kann? Und wohin bloss mit den Leichen, damit die Gäste diese nicht sehen? In diesen heilen Situationen stiftet die merkwürdige Schwester weitere Verwirrung.
Ob das ein gutes Ende genommen hat? Viele Besucherinnen und Besucher, welche die schaurig spannenden, sehr lustigen und teilweise ausverkauften Vorstellungen gesehen haben, wissen es. Für die erneut hervorragend gespielten Aufführungen stand das Publikum am Schluss auf und gab kurzerhand eine Standing Ovation!
 
Impressionen vom Samstagabend:



 
nach oben