Gemeindewappen Walterswil SO

Präsidenten-
konferenz

am Puls der
Dorfvereine &
Institutionen

 
5746 Walterswil

De Samichlaus chonnt ...
Chlausengruppe Walterswil feiert ihr 20-jähriges Bestehen

Um 18 Uhr war es endlich soweit: Kurz nach Verstummen des Glockengeläutes begrüsste die Vorsteherin der Chlausengruppe, Regula Zihlmann, die wunderschön dekorierte und vollbesetzte Kirche. Das Chlausaussenden fand dieses Jahr bereits zum 20. Mal statt und dieses Jubiläum darf deshalb gefeiert werden.

Die Aufgabe als Chlausengruppe besteht darin, in der Vorweihnachtszeit Kinder in ihren Familien zu besuchen, sowie in Kindergärten, Schulen oder Heimen mit dem Besuch des Samichlaus und seinen Gehilfen den Leuten eine Freude zu bereiten. Der Legende nach ist dies auch der Gedanke des St. Nikolaus, welcher sich um Arme und Kranke gekümmert hat. Um diese schöne Tradition weiter zu pflegen, ist die Chlausengruppe stets auf Spenden sowie auf motivierte und engagierte Helferinnen und Helfer angewiesen.

Vereine5746.ch möchte ebenfalls zu dieser schönen Tradition beitragen und zeigt nachfolgend einige Bildimpressionen:


 
Bild 1: Gespannt warteten die Kinder mit ihren Eltern auf den Samichlaus.


 
Bild 2: Endlich war es soweit: Der Samichlaus mit seinen Gehilfen kommt in die Kirche.


 
Bild 3: Der Samichlaus begrüsst die Kinder und ihre Eltern.


 
Bild 4: Die Kinder zeigen sich von ihrer besten Seite und so wird kräftig mitgesungen.


 
Bild 5: Natürlich möchte jedes Kind mit einem Färsli den Samichlaus erfreuen.


 
Bild 6: Unterdessen bereiten draussen an der Kälte weitere fleissige Helfer das Nötige vor.


 
Bild 7: Alle sind nach dem langen Marsch durch den tiefen Wald sichtlich müde.


 
Bild 8: Geisslechlöpfer kündigen die Umzugsroute an, damit möglichst viel Volk die Strassen säumt.


 
Bilder 9 + 10: Die Umzugsroute führte von der Kirche via Münchisbergstrasse / Lischmattstrasse /
Safenwilerstrasse / Einschlagstrasse / Kirchgasse zurück zur Kirche.


 
Bilder 11 - 14: Der linke Bereich der Kirche war weihnachtlich dekoriert und eine richtige Augenweide.
Die fleissigen Helferinnen heissen Margrit Kupferschmid, Bernadette Rölli, Doris Kupferschmid.

 
nach oben